ponte courage

Kunstprojekte

musik03.jpgDie Projekte des Vereines Ponte Courage positionieren sich am Beginn einer globalen Menschheitskultur, die wir gerade erleben.
Die traditionellen Grenzen werden in Frage gestellt oder aufgelöst. Die Neugliederung der Welt ist nicht mehr ortsbezogen.
Im Hustadtquartier in Bochum Querenburg leben Moslems und Christen aus über 40 Nationen. Die Grenzen verlaufen hier zwischen HartzIV Bedarfsgemeinschaften und gut situierten Anwohnern, zwischen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem  Bildungsniveau.